Sie befinden sich hier: Fußball / Senioren / Chronik
Schriftgröße: 

Chronik der Senioren

1955

Bereits vor Gründung der eigentlichen AH-Mannschaft kam es auf unserem alten Sportgelände verschiedentlich zu “Spaßbegegnungen“ von meist ehemaligen Aktiven oder solchen, die es einmal sein wollten. Unser Foto zeigt eine Senioren-Auswahl aus dem Jahre 1955.

1966

Auf Initiative von Platzwart Fritz Huber und Abt.L. Hermann Ortegel haben sich im Jahre 1966 zahlreiche ältere Spieler im Verein zu einer „Alte Herren“- Mannschaft zusammengeschlossen mit dem Ziel, auch nach dem Ausscheiden aus der 1./2. Mannschaft noch regelmäßig Fußball spielen zu können. Außerdem sollte die Pflege der Geselligkeit einen besonderen Stellenwert einnehmen. Fritz Huber übernahm das Management für die Mannschaft.

Als Erstes startete die AH mit Anhang im Herbst 1966 zu einer Weinfahrt nach Randesacker mit einem Spiel gegen die dortige AH.

1967

Neben zahlreichen Freundschaftsspielen gegen Nachbarvereine gab es wiederum eine Weinfahrt nach Homburg/Main, verbunden mit einem AH-Spiel.

1969

Erstmals fanden Freundschaftsbegegnungen mit den Sportfreuen vom SC Grafenwörth/Wachau (Österreich) statt. Während die Gäste zunächst im Mai 1969 für eine paar Tage wegen eines Fußball-Länderspiels in Nürnberg bei uns Quartier machten und 2 Spiele austrugen, gab es gleich im August einen Gegenbesuch in Grafenwörth. Mit 2 Bussen (rd. 70 Personen) ging es für 3 Tage Richtung Wien und es war für alle Teilnehmer wirklich ein bleibendes Erlebnis. Erinnern wir nur an das große Weinfest in Gmeiner´s Keller. Fußball wurde übrigens auch noch gespielt mit der AH und 1. Mannschaft. Viele persönliche Freundschaften haben sich damals gebildet, die auch heute noch bestehen.

1974

Wieder einmal stand eine Weinfahrt und zwar für 2 Tage nach Traben-Trarbach ins Mosel-Tal auf dem Programm. Im Mittelpunkt stand eine Besichtigung eines bekannten Weingutes und eine Schiff-Fahrt auf der Mosel.

1976

Ein weiterer Glanzpunkt für die AH mit Anhang war im Sommer 1976 eine 3-Tagesfahrt jenseits des eisernen Vorhanges nach Prag/CSR, verbunden mit einem Fußballspiel gegen eine Mannschaft von Spartak Karlin (2:1 gewonnen). Auch wurde mit dem TSV Elbersberg (Fränkische Schweiz) eine Freundschaft begonnen, die sich über Jahre bewährte.

1977

Der diesjährige Ausflug ging nach Waldkirchen im Bayerischen Wald (mit Freundschafts-Spiel) Ein großer sportlicher Erfolg für die AH war der Gewinn des Wanderpokals der Sparkasse Emskirchen nach fünfmaliger Ausspielung.

1979

In den Jahren 1979 und 1983 besuchte die AH unsere Sportfreunde in Irmelshausen (Grabfeld); direkt an der ehemaligen Zonengrenze. Es ist die Heimat unseres Sportfreundes Albrecht Mauer, dessen Brüder dort im Verein recht aktiv waren. Nebenbei bemerkt wurden auch 2 knappe Siege (1:0 und 2:1) errungen.

1981

Nach 1969 gab es im Mai 1981 eine 2. Fahrt der AH zusammen mit einer Jugendmannschaft nach Grafenwörth/Österreich. Diesmal stand eine Weinprobe im Dürrnstein sowie Besichtigung der näheren Umgebung auf dem Programm. Ein Fußballspiel der AH wurde 4:0 gewonnen.

1989

Erneuter Höhepunkt war eine von unserem Sportfreund Jörg Schulte-Eckel bestens organisierte Ausflugsfahrt Ende Oktober 1989 in seine Heimatstadt Berlin. 12 Tage danach fiel übrigens die Mauer.

Trotz des umfangreichen Programms wurde auch noch etwas Fußball gespielt und zwar gegen Sportfreunde Rehberge (8:2 gewonnen).

1990

Eine Freundschaft lebte wieder auf. Im Jahre 1954 fand mit der BSG Chemie Orlatal/Thüringen (ehemalige DDR) eine erste sportliche Begegnung statt (1. Mschft.). Durch die Teilung Deutschlands mit Mauer und Stacheldraht kam diese Beziehung mit den dortigen Sportfreunden zum Stillstand.

Nach der Wende war es nach 36 Jahren Pause wieder soweit. Die Alten Herren machten den Anfang und zwar mit einem Freundschaftsspiel in Orlatal ( 2:1 gewonnen).

Unsere Gastgeber gaben sich große Mühe und machten das Zusammentreffen zu einem bleibenden Erlebnis.

1991

Anlässlich des 25.-jährigen Bestehens der AH-Mannschaft veranstaltete die Abteilung im Juli 1991 ein großes Jubiläumsturnier mit den Vereinen Ammerndorf, Rügland, Bürglein, Großhabersdorf, Markt Erlbach. Im Oktober 1991 stand wieder einmal eine Weinfahrt, diesmal nach Dettelbach/Main auf dem Plan.

1992

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Dietenhofen und Flavignac/ Frankreich fand auf unserem Sportplatz ein Treffen mit den französischen Gästen statt, das Unentschieden ausging.

1994

Als Ausflugsziel wurde in diesem Jahr die Gegend von Schweinfurt (Sportfreunde Krieger) und das Weingebiet um Volkach/Nordheim ausgewählt.

1995

Ende Mai 1995 besuchte die AH zum zweiten Mal die Sportfreunde in Orlatal/Thüringen. Ein Freundschaftsspiel endete dort 2:2, anschließend gab es wieder ein paar gemütliche Stunden im Sportheim.

1996

Zum 30-jährigen Bestehen stand ein Pokalturnier mit 6 Mannschaften auf dem Programm. Unter den Gastmannschaften befand sich auch die AH-Mannschaft von unseren Sportfreunden aus Orlatal zum Gegenbesuch.

1998

Erstmals veranstaltete die AH in unserer Ballsporthalle ein großes Hallenturnier mit 8 Mannschaften, das großen Anklang fand und seit dieser Zeit zu einem festen Bestandteil des jährlichen Sportprogramms wurde.

2004

Im Juni 2004 fand auf unserer Sportanlage ein Freundschaftsspiel Alt-AH gegen die derzeitige AH statt, schön war´s, das Ergebnis war unwichtig. Wichtiger war das kameradschaftliche Treffen danach am Biertisch.

2006

Das 40-jährige Jubiläum der AH-Mannschaft am 22.07.2006 wurde groß gefeiert. Ein Pokalturnier am Sportgelände mit 6 Mannschaften sorgte für den sportlichen Rahmen.

Der Festabend fand in einem kleinen Festzelt am Sportplatz statt, für die musikalische Umrahmung und Stimmung sorgte unser Fritz Gruber auf seine unnachahmliche Art.

2008/09

Zu den gesellschaftlichen Ereignissen zählt seit etlichen Jahren schon bei der AH die alljährliche Himmelfahrt-Wanderung mit dem Endziel Hirtenhof bzw. früher Jägerhof, die ganz im Zeichen der Familie steht. Nicht zu vergessen das jährlich Juni/Juli stattfindene Wanderwochenende, von Werner Guter bestens organisiert, in die Hersbrucker Schweiz (Weigendorf) oder ins Altmühltal (Dollnstein).

Neuerdings besucht man regelmäßig im September gemeinsam mit den Sportfreunden von Westgartshausen nach einem Freundschaftsspiel das Crailsheimer Volksfest für eine paar fröhliche Stunden.

Die AH ist in den vergangenen 43 Jahren ihres Bestehens zu einem festen Bestandteil des Vereins geworden und  hat viele Freunde gewonnen. Das Training findet regelmäßig Mittwochabend am Platz statt und zwar ganzjährig. Anschließend daran findet dann Spielersitzung statt, wobei auch die „Ehemaligen“ gern gesehene Teilnehmer in der Runde sind.