Aktuelle News

 

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 week ago
TV 09 Dietenhofen

#handball

Am vergangenen Samstag, um 20, statt wie gewohnt 19 Uhr luden die Männer des TVDs zum Heimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Johannis ein.
Erster gegen Letzten also, eine eigentlich undankbare Aufgabe, da man als klarer Favorit denkbar mehr zu verlieren als zu gewinnen hat, vor allem, nachdem man sich im Hinspiel über weite Strecken sich der Qualität des Gegners anpasste.
Beginnen sollte diese Pflichtaufgabe für den TVD mit einem 4:0-Lauf, den die Gegner aber relativ schnell auf 7:4 verkürzen konnte, vor allem der mangelnden Einsicht der Abwehr bei Würfen des einzigen gefährlichen Rückraumschützen und unter dem Altersdurchschnitt liegenden Spieler geschuldet, die Hände hoch zu nehmen, geschweige denn einen Block zu formieren. So steuerte der junge halblinke der Gäste 3 Tore zur Anfangsphase dieser Begegnung hinzu.
Die Abwehr stabilisierte sich, zumindest was die Blockstellung anging, das im Verbund Verschieben, Nahtstellen schließen und sich Aushelfen ließ die Dietenhöfner Defensivlinie dennoch des Öfteren zu wünschen übrig, weshalb Torhüter Meier 11 Tore beklagen musste, die in jeden anderen Spiel absolut hinnehmbar gewesen wären in einer Halbzeit.
Zu Gute halten war den Hausherren aus der Bibertmetropole, dass sie sich immerhin im Angriff nicht dem Gegner anpassten und durchaus akzeptable 21 Tore zum 21:11 Pausenstand erzielten.
So wie auch jeder in der Halle niemand ein großer Wahrsager sein musste, muss auch hier nicht gesagt werden, dass die Gäste zu keiner Zeit mehr zur Bedrohung der Dietenhöfner Führung wurden. Nur die mangelnde Kontinuität der Abwehr zog sich weiter fort, zwar hatte man nun den Rückraum einigermaßen gut in Griff bröckelte es wieder zwischen 6 und 9 Metern, weshalb Torhüter Steinmetz, der ebenso glänzend aufgelegt war wie sein Kollege Meier in Halbzeit eins, das in der Pause gesetzte Ziel von Trainer Heimpel von maximal 20 Gegentoren nicht erreichte.
Am Ende stand ein, der Leistung gerechtes 40:24.
Wie schon erwähnt ist positiv hervorzuheben, dass man sich bei der Angriffsleistung nicht dem Gegner anpasste. Die Abwehr hingegen bedarf vor dem bevorstehenden Topspiel auswärts gegen die dritte Mannschaft des TSV Rothenburgs unbedingt Nahhilfestunden.
Auch wie im Hinspiel gab es wieder zwei großzügige Spender von Kaltgetränken, dieses Mal aber aus rein erfreulichen Anlässen: Zum Einen unseren eigentlichen Torwart-Youngster André Schramm, der wegen seiner Topvertretung von Meier und Steinmetz seinen ersten Feldspielereinsatz bekam und seine ersten vier Saisontore erzielte (Das kostet!!!). Zum anderen Dr. (!!!) Stefan „Steve“ Voigt, der bei 58 Minuten und 42 Sekunden den Gäste-Torwart zum 40. Treffer aus der Gastgebersicht überwand (Kischdeee!).
Gestern- und Donnerstagabend stand bzw. steht jeweils eine sehr intensive Trainingseinheit an, bevor es am Samstag zum Auswärtsspiel beim TSV Rothenburg III geht, gegen dem man das Hinspiel nach einem erbarmungslosen Fight mit einem gar nicht so deutlichen 24:21 gewann.
Besonders JETZ brauchen wir EUCH, denn jeder Punkt zählt auf dem Weg zum Direkten Wiederaufstieg!!!
Also alle am Samstag um 17:15 Uhr auf in die Halle in der Dinkelsbühlerstr. 5 in Rothenburg!
... See MoreSee Less

2 weeks ago
TV 09 Dietenhofen

#handball

Nach der letzten Niederlage gegen ESV Flügelrad Nürnberg Handball ging es gestern weiter mit der Rückrunde und dem nächsten Auswärtsspiel gegen SG Kernfranken.

Wir starteten die erste Halbzeit mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Zur Halbzeit stand es 7:8. Nach der Halbzeit konnten wir uns schlussendlich mit sieben Toren absetzten und konnten den Sieg nach Hause holen. Wir gewannen das Derby gegen Kernfranken mit 15:22. 🤾🏽‍♀️

Vielen Dank an unsere treuen Fans, die uns immer unterstützen! 🫶🏼

Das nächste Spiel findet am 22.01.2023 gegen den ESV Flügelrad bei uns in der Sporthalle um 17 Uhr satt.

Seid alle mit dabei und unterstützt uns! ❤️‍🔥
... See MoreSee Less

#handball

Nach der letzten Niederlage gegen ESV Flügelrad Nürnberg Handball  ging es gestern weiter mit der Rückrunde und dem nächsten Auswärtsspiel gegen SG Kernfranken. 

Wir starteten die erste Halbzeit mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Zur Halbzeit stand es 7:8. Nach der Halbzeit konnten wir uns schlussendlich mit sieben Toren absetzten und konnten den Sieg nach Hause holen. Wir gewannen das Derby gegen Kernfranken mit 15:22. 🤾🏽‍♀️

Vielen Dank an unsere treuen Fans, die uns immer unterstützen! 🫶🏼

Das nächste Spiel findet am 22.01.2023 gegen den ESV Flügelrad bei uns in der Sporthalle um 17 Uhr satt. 

Seid alle mit dabei und unterstützt uns! ❤️‍🔥
1 month ago
TV 09 Dietenhofen

... See MoreSee Less

1 month ago
TV 09 Dietenhofen

... See MoreSee Less

2 months ago
TV 09 Dietenhofen

#handball

Am heutigen 4.Advent reisten die Männer des TVDs nach Nürnberg in die Herridener Halle zum TSV Johannis. Mit der Absicht den Gastgebern ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form von vielen Bällen im Tor der Heimmannschaft zu machen.
In die Anfangsphase startete man mit einer sehr stabilen, aber auch nicht stark geforderten Abwehr, im Angriff grassierte mal wieder der Dietenhöfner Chancentod. Kurz gesagt vorne lief es am Anfang einfach nicht, so konnte man nach 15 Minuten lediglich ein 1:5 vorweisen gegen eine Mannschaft deren Durchschnittsalter weit über dem der TVD-„Bubis“ lag.
Es wurde aktiv daran gearbeitet die Fehler im Angriff ab zu stellen und so ging man mit 4:13 in die Halbzeit. Mit der Anzahl der Gegentore könnte man normalerweise zufrieden sein, jedoch wie einfach diese zugelassen worden sind hat die Euphorie etwas gebremst.
Im Durchgang Nummer zwei ließ man zwar nichts mehr gravierend anbrennen, jedoch schlichen sich doch wieder vermehrt Fehler im Angriffsspiel ein und so kamen auch mehr Treffer der Nürnberger Hausherren zu Stande.
Das am Ende stehende 19:33 war nie wirklich gefährdet, aber vor allem bei der in der Offensive gezeigten Leistung hatte man über lange Strecken hinweg das Gefühl, dass die Favoriten aus der Bibertmetropole sich stark den Herren aus Johannis angepasst hatten.
Neben den obligatorischen zwei Punkten gegen den Tabellenletzten (da SC Schwabach III mittlerweile außer Konkurrenz spielt) stehen in der Bilanz unter diesem Spiel noch zwei Strafkästen, auf Grund eines Verschlafers und einer Roten Karte.
Auch positiv zu erwähnen sind unsere beiden Halbspieler Klotz und Huber mit jeweils 7 und unser Linksaußen Arlt mit 6 Toren, die unsere Toptorjäger am heutigen Adventssonntag waren.
Damit verabschiedete man sich auch in die Weihnachtspause, die man damit komfortabel auf dem ersten Tabellenplatz verbringt.
... See MoreSee Less

#handball

Am heutigen 4.Advent reisten die Männer des TVDs nach Nürnberg in die Herridener Halle zum TSV Johannis. Mit der Absicht den Gastgebern ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk in Form von vielen Bällen im Tor der Heimmannschaft zu machen.
In die Anfangsphase startete man mit einer sehr stabilen, aber auch nicht stark geforderten Abwehr, im Angriff grassierte mal wieder der Dietenhöfner Chancentod. Kurz gesagt vorne lief es am Anfang einfach nicht, so konnte man nach 15 Minuten lediglich ein 1:5 vorweisen gegen eine Mannschaft deren Durchschnittsalter weit über dem der TVD-„Bubis“ lag.
Es wurde aktiv daran gearbeitet die Fehler im Angriff ab zu stellen und so ging man mit 4:13 in die Halbzeit. Mit der Anzahl der Gegentore könnte man normalerweise zufrieden sein, jedoch wie einfach diese zugelassen worden sind hat die Euphorie etwas gebremst.
Im Durchgang Nummer zwei ließ man zwar nichts mehr gravierend anbrennen, jedoch schlichen sich doch wieder vermehrt Fehler im Angriffsspiel ein und so kamen auch mehr Treffer der Nürnberger Hausherren zu Stande.
Das am Ende stehende 19:33 war nie wirklich gefährdet, aber vor allem bei der in der Offensive gezeigten Leistung hatte man über lange Strecken hinweg das Gefühl, dass die Favoriten aus der Bibertmetropole sich stark den Herren aus Johannis angepasst hatten.
Neben den obligatorischen zwei Punkten gegen den Tabellenletzten (da SC Schwabach III mittlerweile außer Konkurrenz spielt) stehen in der Bilanz unter diesem Spiel noch zwei Strafkästen, auf Grund eines Verschlafers und einer Roten Karte.
Auch positiv zu erwähnen sind unsere beiden Halbspieler Klotz und Huber mit jeweils 7 und unser Linksaußen Arlt mit 6 Toren, die unsere Toptorjäger am heutigen Adventssonntag waren.
Damit verabschiedete man sich auch in die Weihnachtspause, die man damit komfortabel auf dem ersten Tabellenplatz verbringt.
2 months ago
TV 09 Dietenhofen

#fussball

Nach zwei Jahren Corona-Pause geht es wieder los - das Mitternachtsturnier am 1. Weihnachtsfeiertag des TV 09 Dietenhofen.

Nach dem Aufruf auf fussballn.de haben wir genügend Mannschaften und können am 25.12 um 18:00 Uhr mit zwei 4er-Gruppen starten.

In Gruppe 1 startet der ASV Vach, der TSV Rothenburg, eine Mixed-Mannschaft Rügland/Flaggers und die Gastgeber vom TVD

In Gruppe 2 starten der TSC Neuendettelsau, der FSV Weingartsgreuth, der SC Germania Nürnberg und die Zweite des TVD.

Gespielt wird im bekannten Modus, die beiden Halbfinale starten ab 22:00 Uhr. Die Platzierungsspiele gegen 22:30 Uhr und das Finale gegen 23:15 Uhr - pünktlich für den Aftershowbeginn gegen Mitternacht im Sportheim.
... See MoreSee Less

#fussball

Nach zwei Jahren Corona-Pause geht es wieder los - das Mitternachtsturnier am 1. Weihnachtsfeiertag des TV 09 Dietenhofen.

Nach dem Aufruf auf fussballn.de haben wir genügend Mannschaften und können am 25.12 um 18:00 Uhr mit zwei 4er-Gruppen starten.

In Gruppe 1 startet der ASV Vach, der TSV Rothenburg, eine Mixed-Mannschaft Rügland/Flaggers und die Gastgeber vom TVD

In Gruppe 2 starten der TSC Neuendettelsau, der FSV Weingartsgreuth, der SC Germania Nürnberg und die Zweite des TVD.

Gespielt wird im bekannten Modus, die beiden Halbfinale starten ab 22:00 Uhr. Die Platzierungsspiele gegen 22:30 Uhr und das Finale gegen 23:15 Uhr - pünktlich für den Aftershowbeginn gegen Mitternacht im Sportheim.
2 months ago
TV 09 Dietenhofen

#handball

Da energiesparen DAS Gebot dieses Winters ist, hatte bei -den Außentemperatur angepassten- 14°C Hallentemperatur die weibliche C-Jugend den SV Puschendorf zu Gast. Die junge Gastmannschaft hatte zu Beginn mit der sehr offensiven Abwehr des TVD zu kämpfen, der alles andere vorhatten als seine Energie auf zu sparen. So wurde immer wieder der Ball bei versuchten Zuspielen geklaut. Beim 7:0 nahm der Gästetrainer eine Auszeit. Mittlerweile wurden auch die jüngeren Dietenhöfner Mädels eingewechselt was am Spielverlauf überhaupt nichts änderte.
Auch hier wurden immer wieder Bälle geklaut und einfache Tore im Gegenstoß erzielt. Beim 18:2 Halbzeitstand war die Entscheidung eigentlich schon gefallen.
Der Endstand von 41:4 war dann auch für die Gäste eine Erlösung. Hervorzuheben war an diesem Tag die gesamte Mannschaft die immer hungrig blieb.
... See MoreSee Less

Load more